Seit es Menschen gibt, ist schon sehr vieles ist gesagt worden, und wiederum vieles auch schriftlich festgehalten. Dass wir was zu sagen haben und es auch niederschreiben können, das kann uns keiner nehmen. Früher oder später tragen wir den Nutzen davon, dass jemand mal über etwas geschrieben hat, wofür wir uns sehr interessieren. Von manchen Büchern hören wir sogar, dass sie jeder gelesen haben muss, weil es z. B. zur Allgemeinbildung gehört.
Wie auch immer: Die Bibel ist für mich ein Buch, das wirklich jeder gelesen haben muss. Kein anderes Buch gleicht der Bibel. In keinerlei Hinsicht kommen menschliche Werke an die Werthaltigkeit der Bibel heran. Warum ich zu dieser Haltung gekommen bin, möchte ich deshalb gerne an dieser Stelle weitergeben.
In der Bibel finden wir zu 100% die Botschaft Gottes an uns Menschen. Es sind, bis auf die Überschriften in den einzelnen Bibelbüchern, keine menschlichen Interpretationen enthalten. Das heißt: Alles was Gott für wichtig hielt uns zu sagen, hat er in der Bibel niederschreiben lassen.
Nachdem ich in der Bibel gelesen habe, was Gott mir zu sagen hat, wurde mir klar, was Gott von mir möchte. Er möchte, dass ich nicht in die Hölle komme. Gott möchte, dass niemand in die Hölle kommt. Der Hintergrund ist der, dass zu Beginn der Menschheit eine Trennung zwischen Gott und den Menschen geschehen ist. Die Folge ist, dass wir von unserer Geburt an auf der verdorbenen Seite stehen. Die Bibel nennt es Sünde, die uns von Gott trennt. Um jetzt die Seiten wechseln zu können, bedurfte es der Errettung. Diese hat Jesus, der Sohn Gottes, für uns erwirkt. Seitdem gibt es für jedermann die Möglichkeit, der Hölle zu entkommen. Das ist die Liebe Gottes in wenigen Worten zusammengefasst. Wenn ich die Bibel lese, kann ich diese Liebe einfach nicht überlesen. Keiner hat für uns Menschen eine bessere Botschaft, als die, die wir in der Bibel lesen.
Wenn wir die Liebe Gottes in Anspruch nehmen und unser Leben auf Gott ausrichten, hat er auch hier eine klare Botschaft an uns. Er möchte unseren Glauben stärken und nimmt uns dafür an die Hand, solange bis wir selbst gehen können. Deshalb gibt es in der Bibel Botschaften, die wir leicht verstehen können. Das ist dann die Milch, sozusagen. Mit der Zeit brauchen wir jedoch Botschaften, die eine gewisse Reife erfordern. Das ist dann die feste Speise.
Für mich persönlich ist deshalb die Bibel, mit ihren 66 Büchern, die Botschaft Gottes. Gott hat uns durch die Bibel immer etwas zu sagen. Möchtest du es genauer wissen? Dann hilft nur eines: Schlag die Bibel auf! Gottes Segen wünsche ich dir dabei.


Jakob (34)

Frohnatur, Controller, leitet die Teenygruppe der Gemeinde